Schon gewusst?

... dass Kalk ein Energiefresser ist

Erhöhter Energieverbrauch durch Kalkablagerungen


Kalkschutz

Quelle: www.permatrade.de

Eine "dünne" Kalkschicht von nur 2 Millimetern verursacht 20% Energieverlust! Zuviel Kalk im Wasser bedeutet erheblich reduzierte Leistungen von Heizkessel, Warmwasserspeichern und Wärmetauscher. Ihre Kaffeemaschine oder den Wasserkocher werden Sie wahrscheinlich regelmäßig entkalken um Energie zu sparen, was ist aber mit der Heizung? Hat Ihr Heizungskessel oder die Fußbodenheizung eventuell schon einen "Kalkinfarkt"?

Selbst in so genannten Weichwassergebieten ist noch erheblich viel Kalk im Wasser, welches in der Heizungsanlage nichts zu suchen hat. Oder haben Sie Probleme mit zu hohem Kalkgehalt im Trinkwasser? Wir haben Lösungen für alle Kalk- oder Korrosionsprobleme im Heizungs- und Trinkwasser, letzteres sogar ohne Chemieeinsatz!